Zulassung des CEM V/A (S-V) 32,5 R (az) für Außenbauteilexpositionen

Da der Nachhaltigkeitsaspekten bei uns sehr hochgeschrieben wird versuchen wir natürlich auch, unser Produktportfolio nach den sich ändernden Anforderungen auszurichten. So verwenden wir seit Jahren neben den seit Jahrzehnten bekannten Hochofenzementen, welche bereits einen geringen Klinkerfaktor haben, auch unseren Kompositzement CEM V/A (S-V) 32,5 R – vornehmlich in dem Bereich der Sackware und der Bodenstabilisierung. Hier haben wir aktuell eine bauaufsichtliche Zulassung beim DIBT erwirkt, welche uns jetzt auch den vermehrten Einsatz als Siloware, beispielsweise in der Transportbetonherstellung und somit im Hochbau ermöglicht.

Der CEM V/A (S-V) 32,5 R (az) ist ein Zement nach DIN EN 197-1 mit einem Klinkerfaktor von 44% und den weiteren Hauptbestandteilen Hüttensand und Flugasche. Mit der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung ist er für die Außenbauteilexpositionen bis XC4; XF1; XA1 zugelassen und soll künftig im Silowarebereich eingesetzt werden. Ziel ist es, eine Teilmenge der Zemente mit höherem Klinkerfaktor für unsere hergestellten Betone durch unseren Kompositzement zu substituieren. Damit setzen wir ein weiteres deutliches Zeichen zur besseren Klinkereffizienz und für eine Einsparung natürlicher Ressourcen.